Offenes Treffen / Ideenwettbewerb + Veranstaltungshinweise

Hallo zusammen,

nächsten Montag ist wieder unser Offenes Treffen. https://be.buendnis-grundeinkommen.de/termine/

Zeit: Montag, 30.10.17, 19:00 – 22:00 Uhr
Ort: Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin – Seminarraum Nr. 6 in der 1. Etage – Im Verlagsgebäude Neues Deutschland (nähe Ostbahnhof)

Und da wir gerade nicht so ganz genau wissen, wie es nach der Wahl bei uns weiter geht, sammeln wir gerade Ideen. Da kommt es sehr gelegen, dass ein großzügiger Spender der oder den besten dieser Ideen auch zur Umsetzung verhelfen möchte. Daher…

Ab sofort bis Mo 27.11.2017 läuft unser Ideenwettbewerb „The Next BIG* idea 2017“ (*BIG = Basic Income Guarantee). Ihr könnt alle mitmachen und die beste(n) Idee(n) mit einem Budget zwischen 100-1.000 EUR werden dann verwirklicht. Eure Ideen beziehen sich auf das Thema BGE und/oder das Bündnis Grundeinkommen, ansonsten gibt es eigentlich keine Einschränkungen.

Wenn Du also eine Idee hast, gib uns per Mail an berlin@buendnis-grundeinkommen.de Bescheid, sodass wir Dich in unser virtuelles Kollaborationstool (Slack) einladen können, sofern Du dort noch nicht angemeldet bist. Dort findet dann der weitere Austausch statt.
Die fertigen Ideen werden dann bei den kommenden Treffen (30.10., 13.11. 27.11.) vorgestellt und durch die jeweils Anwesenden ausgewählt.

Mit oder ohne eigene Idee: Wir freuen uns auf Dich bei unserem nächsten offenen Treffen. 🙂

Liebe Grüße
Euer BGE Berlin – Team


Veranstaltungshinweise:

UBI and a vision of peer production of the public health and a happier society

Zeit: Dienstag, 24.10.17, 19:00 – 21:00 Uhr
Ort: ThoughtWorks, Zimmerstraße 23, 10969 Berlin

Meetup-Event: https://www.meetup.com/de-DE/Berlin-Basic-Income-Bedingungsloses-Grundeinkommen/events/244198207/

Details:

This month we will welcome Katarzyna Gajewska, PhD, who will present „Basic income and a vision of peer production of the public health and a happier society: inspiration for grassroots organizing.“

UBI can free energy to engage in preventive approach to health and thus a better use of resources changing the paradigm in which health is thought about and produced nowadays. Also the challenge of de-commodifying lives of those living solely on a UBI is a crucial aspect of this reform. The talk will be an invitation to imagine new organizational structures to promote health. Dreaming, imagining, studying alternatives, experimenting, and thinking outside of the beaten path in the domain of work organization and basic needs organization is an important step towards a UBI society. Cryptocurrencies can catalyze and facilitate these processes.

Katarzyna Gajewska, PhD, is an independent scholar and futurist writer . She has been publishing on alternative economy, non-digital peer production, food and health, universal basic income and collective autonomy since 2013 and is mainly interested in psychological and emotional aspects of transition to a postcapitalist society. This month’s talk will be based the presenter’s work, „Future of work in basic income and post-employment system: scenario of peer production of  the public health and a happier society.“

As always, we will open with short review of UBI in recent news, and the main presentation will be followed by discussion.

Conference Paper for 17th BIEN Congress: Implementing a Basic Income, Lisbon, 25-27 September 2017, http://www.rendimentobasico.pt/files/6215/0547/3667/Gajewska_Lisbon_paper_2017.pdf


Grundeinkommen für alle! Und wer geht dann eigentlich noch arbeiten? (FairBindung, Mein Grundeinkommen, Laika Neukölln)

Zeit: Mittwoch, 25.10.17, 19:00 – 21:00 Uhr
Ort: Laika Neukoelln, Emser Straße 131, 12051 Berlin

Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/140185846569318

Details:

Das Bedingungslose Grundeinkommen als Baustein einer Postwachstumsgesellschaft

Wachstum, Wohlstand, Produktivität … machen unsere Arbeitskraft in vielen Bereichen der bezahlten und unbezahlten Arbeit überflüssig. Doch warum strampeln wir uns dann eigentlich die Beine aus?
In profitablen Sektoren wie dem Bankenwesen oder in der Pflege werden zahlreiche Arbeitsplätze in den nächsten Jahrzehnten durch Maschinen und Roboter ersetzt. Gleichzeitig fehlt in Bereichen wie dem Bildungssektor oder in der Medienbranche Geld und viele Menschen stehen unter hohem finanziellen Druck. Arbeitslosigkeit, prekäre Arbeitsbedingungen, hohe Arbeitsbelastung und mangelnde Freizeit betreffen einen Großteil der Gesellschaft. Wie können Arbeit und Einkommen – auch ohne Wachstum – gerechter verteilt werden?

Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) soll allen Menschen Existenzsicherung und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen – unabhängig davon, was für eine Arbeit sie leisten und wie diese wirtschaftlich wertgeschätzt wird. Was wäre, wenn du plötzlich ein Grundeinkommen hättest?

FairBindung diskutiert mit Mein Grundeinkommen, wie eine Gesellschaft mit Existenzsicherung in der Praxis aussehen könnte und was das BGE mit einer Gesellschaft jenseits des Wachstums zu tun hat. Über das Recht auf ein würdevolles Leben – finanziert vom Staat und ohne Gegenleistung. Komm vorbei, diskutiere mit und lass dich inspirieren.

In Kooperation mit Mein Grundeinkommen und dem Laika Neukoelln


Zukunft steuern (GLS Bank)

Zeit: Donnerstag, 26.10.17, 18:00 – 21:00 Uhr
Ort: GLS-Bank, Schumannstraße 10, 10117 Berlin

Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/120875095274805

„Zukunft steuern“ – Mit dem Ergebnis der Bundestagswahl 2017 ergeben sich realistische Chancen für eine grün-liberale Kursänderung in Deutschland.

Als Vorreiterin und Wegbereiter einer nachhaltigen Gesellschaftstransformation ergreift die GLS Bank die Initiative und adressiert pointierte Lösungsvorschläge für die großen gesellschaftlichen Probleme an Politik und Institutionen: Klimawandel, Artensterben und soziale Ungleichverteilung verlangen nach einer zukunftsfähigeren Steuerung. Nachhaltige Entwicklung braucht klare und einfach nachvollziehbare Rahmenbedingungen. Wie stehen Wissenschaft und Politik zu diesem expliziten Engagement einer Bank?

– Kapital stärker besteuern und Arbeitseinkommen entlasten
Bedingungsloses Grundeinkommen für alle
– Ausnahmslose Abgabe auf den Ausstoß von CO2
– Konsequente Abgabe auf Spritz- und Düngemittel

Diese Themen werden GLS Vorstandssprecher Thomas Jorberg und seine Gäste Prof. Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Renate Künast, ehem. Bundeslandwirtschaftsministerin und Dr. Norbert Walter-Borjans, ehem. Finanzminister in NRW in Gespräch und Fachaustausch debattieren. Die Fernsehjournalistin Claudia Bender wird die Diskussion moderieren.

Die Faktenlage ist gut erforscht, die internationale Beschlusslage ist eindeutig. Die Lösungsvorschläge sind bekannt und mehrheitsfähig. Viele Unternehmenslenker*innen haben den dringend erforderlichen Wandel längst in ihre Strategien eingearbeitet. Und wann bewegt sich die deutsche Politik?

Wir laden Sie sehr herzlich ein dabei zu sein und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hinweis: Die Veranstaltung wird filmisch aufgezeichnet. Durch Ihre Teilnahme erklären Sie ihr Einverständnis damit. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.